• Outfit
  • Japantag 2016 & Outfit

    Wie fast jedes Jahr, war ich auch dieses Jahr wieder auf dem Japantag. Dieses Jahr war es sehr heiß und gegen Nachmittag hin auch sehr sehr voll. Wir standen zwischenzeitlich sogar in einem Menschenstau fest 😀

    Da wir Besuch da hatten, dem wir den Japantag zeigen wollten, aber wir noch andere Pläne an dem Tag hatten, blieben wir nicht so lange. Es war trotzdem lang genug, um meine Klamotten ordentlich mit Schweiß zu durchtränken. Aber wie war das noch: Wer schön sein will, muss leiden? 😀

    CYMERA_20160603_075740

  • Outfit
  • [Outfit] Black Roses & Pink Lips

    Einer der Gründe, mir ein Stativ und einen Fernauslöser zuzulegen war tatsächlich, um damit alleine Outfitbilder knipsen zu können. Bisher war ich immer auf irgend wen angewiesen und gerade wenn das Wetter wie jetzt so unbeständig ist und es so früh wieder dunkel wird, bin ich damit viel unabhängiger und spontaner. Natürlich muss ich mich mit Stativ und dem Fernauslöser noch einspielen, insbesondere weil ich die Kamera natürlich noch nicht 100% kenne.

    DSC_0831_cut_marked

  • Outfit
  • [Outfit] Winered flowers & christmas lights


    Gestern ging es für mich kurz nach Bochum, um mich dort mit Leeri zu treffen und mir den Kram von Colourpop und Melt abzuholen und mit ihr zu quatschen. Dabei hat es Leeri tatsächlich geschafft mich zu überreden, das erste Mal zu Starbucks zu gehen. Das erste Mal in meinem Leben!
    Wer mich kennt, weiß dass ich Kaffee hasse und so war ich vorher noch nie in diesem berühmt-berüchtigtem Laden gesessen.

  • Persönliches
  • Japantag 2015

    Recht schnell haben Leeri und ich beschlossen, dass ich sie und ein paar ihrer Freunde auf den Japantag begleiten würde.

    Zum Glück startete der Tag dieses Jahr besser als letztes Jahr, wie hier beschrieben. Ich bin rechtzeitig ins Bett und im Gegensatz zum letzten Jahr wollte ich dieses Mal auch gar nicht wieder aus dem Bett.
    Also erstmal ab ins Bad und was mir am Tag zuvor gar nicht so schlimm vor kam, nämlich mein Ansatz und das ausgeblichene Rot, sah einfach nur nach Horror aus. Was macht man also, wenn man gut 30 Minuten übrig hat in seinem Zeitplan? Man tönt fix einen Teil der Haare nach!
    Also schnell den roten Teil der Haare voll gepinselt und dann ab an den Schminktisch. Mein Outfit war schon Tage vorher durchgeplant, umso weniger Ahnung hatte ich was mein Gesicht zieren sollte. Hmpf.

  • Outfit
  • [Outfit] „Meow“ – Cat Lady Part I

    Heute gibts das aller erste Mal auf dem Blog ein Outfit zu sehen. Ich gestehe, das macht mich ein bisschen nervös, da ich nicht gerade Modelmaße habe und ich auch keine Ahnung hatte, wie ich posieren sollte. Geht also nicht zu hart mit mir ins Gericht! 😉 Allerdings möchte ich euch dieses tolle Shirt zeigen, in das ich mich sehr verliebt habe und wie ginge das besser, als es direkt mit einem Outfit zu präsentieren?!
    #