(Historischer) Steampunk Jahrmarkt 2017

Letztens war ich mit Leeri beim Steampunk Jahrmarkt in Bochum. Da ich dort vorher noch nie gewesen war, war ich dementsprechend sehr gespannt.
Auch den Historischen Jahrmarkt, auf dem das Ganze aufbaut, hatte ich noch nie gesehen. Natürlich hab ich auch meine Kamera eingepackt um ein paar Bilder zu schießen und zeige euch natürlich gerne ein paar davon! 🙂

Wir sind viel um die Verkaufsstände geschlichen, sind einige Dinge gefahren und haben vor allem die Leute in den Kostümen bewundert. Da gab es Leute, die sich richtig viel Mühe gegeben haben und richtig kreativ wurden:



Der letzte Herr hatte eine richtig lustige Apparatur, mit der er in der Menge umherfahren konnte. Seine weibliche Begleitung trug einen langen Rock und versteckte das Teil darunter. Somit sah es bei ihr noch cooler aus, als ob sie über den Boden gleiten würde. Defintiv einer der Hingucker auf dem Steampunk Jahrmarkt. Leider habe ich von den beiden nur ein Bild im Stand ergattert.

Die Lichtverhältnisse waren in der Halle ein wenig schwierig, daher habe ich nicht allzu viele Fotos gemacht.

Es gab nicht nur unglaublich viele Verkaufsstände zum Thema Steampunk (und man hätte sich dort komplett einkleiden können!), sondern auch sehr viele alte Fahrgeschäfte. Toll war das Karussel auf dem Bild oben, das Verdeck ging während der Fahrt zu und lud zum Knutschen ein ;D
Da man schon Eintritt zum Steampunk Jahrmarkt gezahlt hatte, waren die Fahrten kostenlos und man konnte alles ausprobieren. Wir haben uns auch an einer Schaukel probiert, wo man selbst mit Körperkraft die Kabine zum Schwingen bringen musste. Leider habe ich nicht so viele Fotos gemacht, weil die Lichtverhältnisse sehr schwierig waren.


Besonders gern mag ich dieses Foto der Frau auf dem altmodischen Karussel mit Figuren. Sie sah so schön aus in dem Kleid und lächtelte die meiste Zeit selbstvergessen während der Fahrt. Ich brauchte tatsächlich einige Versuche, um sie so einzufangen.

Da ich es nie schaffe, bei solchen Gelegenheiten keinen seltenen Schmuck zu kaufen, legte ich mir einen neuen Kettenanhänger zu, in den ich mich sofort verliebt hatte. Farblich sonst nicht mein Beuteschema, aber ich fand ihn einfach schön. ♥

Mein Fazit zum Steampunk Jahrmarkt:

Für den Preis war es leider ein wenig teuer, wenn es auch defintiv mal eine Abwechslung war. Ich würde dort vermutlich jedes zweite Jahr hingehen; für jedes Jahr war es mir nicht spektakulär genug. Die Leute dort waren super nett, mit vielen konnte man ins Gespräch kommen und die meisten Menschen freuten sich, wenn man ihr Kostüm fotografiert hat.

Wart ihr schonmal dort? Habt ihr vor, nächstes Jahr dort hinzugehen?

1 Comment

  1. Das klingt nach einem tollen Nachmittag! Die Kette ist wunderschön und passt perfekt zu Deiner Haarfarbe. Die Kostüme und Karussels sehen sehr schick aus – so viel Ideenreichtum und Details. Ich hatte von dem Jahrmarkt nichts gehört und war somit noch nie dort – klingt aber spannend! ^^
    Viele Grüße
    Tea

Schreibe einen Kommentar