Burgundy, how can you be so beautiful?

Angeregt durch Nachfragen von der tollen Countess van Hellfire (besucht ihren Blog und folgt ihr auf Twitter! Los!) habe ich vorhin einmal meine Burgrund-Wein-Düsterroten Lidschatten fotografiert.

Burgund ist ja schon so ein bisschen mein Laster. Alles was nur annähernd bordeaux, weinrot oder burgunderrot ist, wird eingepackt. Gerade wenns um Kosmetik geht. Leider sind viele Lidschatten eine pure Enttäuschung und daher hab ich schon viele Lidschatten wieder aussortiert und verschenkt.
Mittlerweile hab ich sie wieder auf drei Stück reduziert, die aber auch gut sind und die ich häufig benutze.

In der Sortimentsumstellung von Catrice zum Herbst hin soll es ja diesmal auch einen schönen Bordeaux-Ton als Lidschatten geben. Ich bin sehr gespannt!

Kiko Lidschatten 136
Der schimmernste meiner Burgunder-Lidschatten. Je nach Base kommt der Unterton ganz anders heraus, was ihn so speziell macht! Es war der erste Kiko-Lidschatten und es war gleich Liebe auf den ersten Blick! Die Textur ist butterweich und krümelt kaum, ist aber gleichzeitig echt gut pigmentiert. Er verschwindet zwar ein bisschen beim Blenden, aber er lässt sich ganz gut schichten, daher lässt sich das ganz gut verschmerzen.

 

Wet’n’Wild Trio „Knock On Wood“ 

 

Was ich an dem Trio mag, ist dass gleich ein schönes Dunkelbraun mit in der Palette ist. So ist die Palette perfekt für die Handtaschem, da sie recht klein ist und der beigelegte Pinsel einigermaßen akzeptabel ist und die Qualität für den Preis ganz gut ist. Leider bekommt man Wet’n’Wild ja recht selten, hatte da aber Glück und hab meine Quellen, krkrkr.

Sleek „Vandellas“ aus der „Respect“ Palette
Wahrscheinlich DER Burgunder-Lidschatten schlechthin. Er ist wunderschön! Er ist matt und daher leider ein bisschen zickig, aber gut pigmentiert und hat genau die richtige Mischung aus bräunlichem und pinkem Unterton. Zudem schön dunkel und einfach toll. Hab ich wunderschön schon erwähnt?
Leider war die Palette limitiert, aber nicht allzu beliebt, glaube ich. Man bekommt sie sogar vereinzelt noch zu kaufen.
Von oben nach unten: Kiko, Wet’n’Wild, Sleek

 

Hier sieht man ganz gut, dass sich die Lidschatten von Kiko und Sleek relativ ähnlich sind, wobei Wet’n’Wild aus der Reihe schlägt. Im Vergleich mit den anderen ist er recht bräunlich, daher sieht er aber mit Dunkelbraun kombiniert echt schnieke aus!
auch hier: Kiko, Wet’n’Wild, Sleek
Und hier nochmal der Schimmer. Ist der Schimmer von dem Kiko’schen Lidschatten nicht unendlich awesome?! Ich könnte mich ja stundenlang berauschen, indem ich mir die Bilder anschaue.
Und, gefallen euch dunkelrote Lidschatten? Besitzt ihr welche? Könnt ihr welche empfehlen?

 

4 Comment

  1. Ich liebe diesen Ton. Egal worin. Ich habe leider aber keine Lidschatten in der Farbe, was ich unbedingt ändern muss.

  2. Ja, solltest du unbedingt ändern! Der von Kiko müsste immernoch erhältlich sein und lohnt sich von dem Preis/Leitungsverhältnis total!

  3. Ich wünschte, ich hätte Zugang zu den ganzen tollen Wet'n'Wild Sachen!

  4. Mittlerweile haben sie eine deutsche Website wo man sogar nachgucken kann wo man es in der Nähe kaufen kann. Vielleicht haben sie es ja bei dir in der Nähe?

Schreibe einen Kommentar