• Persönliches
  • London – Reisetagebuch Teil 2

    Für mich stand eigentlich direkt fest, dass ich einmal gern die Wachablösung am Buckingham Palace sehen mag. Gerade die Soldaten sind ja eins der Dinge, die einem Bei dem Wort London direkt in den Kopf kommen. Am Vorabend also schnell gegoogelt, wann die Wachablösung denn stattfinden sollte. So haben wir uns also den Wecker gestellt, damit wir locker frühstücken konnten und uns dann in die U-Bahn nach Victoria setzen können.

    DSC_3240_marked

  • DIY
  • [DIY] Die Kombo für unschlagbare Lippen

    Seit Jahren schon mache ich meinen Lipbalm selber. Ich weiß gar nicht mehr wie ich auf die Idee kam, danach zu googeln. Am Anfang hatte ich noch die Illusion, dass das bestimmt irre schwer sein wird und man dafür bestimmt unglaublich viele unmögliche Dinge benötigt. Ziemlich schnell stieß ich dabei auf mein Lieblingsrezept, dem ich seitdem ziemlich treu geblieben bin.
    Passend dazu habe ich letztens noch ein super simples Rezept für ein Lip Scrub entdeckt – und habe mittlerweile die beste Kombo für samtig-weiche Lippen entdeckt! 🙂

    DSC_2991_rtj_e_marked

  • Review
  • [Books] „Selection“

    DSC_1318_rtj2_marked

    Heute gehts um ein Buch, von dem ich niemals gedacht hätte, dass ich es mögen würde: „Selection“ von Kiera Cass. Liebesgeschichten sind nämlich gar nicht mein Ding und Schnulzen überhaupt nicht. Aber das Buch ist wirklich so nicht-schnulzig, dass ich es inklusive seiner Nachfolger schon mehrmals gelesen habe. Damit ich mich auf den neuen Teil im Mai schon mal einstimmen kann, hab ich die Reihe vor kurzem noch einmal gelesen und gedacht, dass ich doch dann direkt darüber schreiben könnte 🙂

  • Persönliches
  • Bunte Haare & asozial, ein Klischee?

    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Bei dem Thema gibt es so viel zu sagen, meiner Meinung nach. Ich fang am besten einfach so an:
    In einer Großstadt fällt man mit seinen bunten Haaren meist gar nicht so arg auf. Egal ob grün oder lila oder rot. Besonders bei roten Haaren flippt keiner mehr aus, das kennt man schon.
    Lauf allerdings nur einmal in einer etwas kleineren Stadt durch die Gegend, zack, erntest du böse Blicke. Nicht selten wird dann auch hinter deinem Rücken getuschelt und hast du auch noch Piercings und/oder Tattoos, dann bist du wahrscheinlich auch noch unten durch.

    DSC_0454_leeri Kopie2

  • Art
  • [Fotografie] People #1

    Seitdem ich meine neue Kamera besitze, habe ich mich noch mehr auf die Fotografie gestürzt. Für den Blog natürlich, aber auch so, einfach für mich. Besonders Makrofotografie und Fotos von Menschen, inklusive Portraits, haben es mir angetan 🙂 Daher ist es derzeit so, dass ich die Kamera oft durch die Gegend schleppe und fast alle Bekannten und Freunde frage: „Du, wenn wir uns sehen, darf ich mich an Portraits von dir wagen?“.
    Die Antwort ist meistens ein Ja, was mich dann wirklich sehr freut. Besonders freut mich dann, wenn die Person sich zuhause die Bilder anschaut und mir ein Feedback gibt. Und wenn es nur ist: „Das nächste Mal dann lieber anders“. Von Feedback lernt man halt immer noch am Besten. Und wenn es dann noch ein Lob gibt, dann freu ich mich 🙂

    DSC_2467_rtj_marked

  • Persönliches
  • Picture my Day 20 #pmdd20

    12657923_853009494797788_7049920940736710069_o

    Yay! Heute ist endlich der 20. „Picture my Day“-Day! Mittlerweile mache ich ja zum 5. Mal mit und hab mich schon auf den Tag gefreut. Die anderen Tage könnt ihr hier: vergangene Picture my Day Days sehen. Organisiert wird diesmal von owley.ch.
    Heute ist Karfreitag (und das weiß ausnahmsweise auch einmal ich…) und daher bin ich heute Zuhause. Das Wetter lädt leider auch nicht gerade zum Spazieren ein. Daher verbringe ich einen sehr katzenlastigen Tag zuhause 🙂